»If you want to win anything - a race, yourself, your life - you have to go a little bit berserk!« – George Sheehan

Artikel 21 bis 30 von 81

24-h-Schwimmen in Sarstedt

Es gibt Menschen, die laufen freiwillig 24 Stunden im Kreis. Im Normalfall beträgt dort eine Runde knapp über einen Kilometer, für die ganz Bekloppten gibt es aber auch die Variante 24 Stunden im Stadion auf einer 400m Bahn im Kreis zu laufen. Dann gibt es Menschen, die freiwillig 24 Stunden im Kreis fahren. Hier gibt es die Exoten, die dies im Auto tun oder eben diejenigen, die auf einem Zweirad sitzen. Hierbei gibt es auch wieder Unterscheidungen zwischen irgendwelchen Mountainbike- oder Rennradstrecken (z. B. Rad am Ring auf der Nordschleife) oder für die Hartgesottenen 24 Stunden im Velodrom auf der Bahn zu fahren.

weiterlesen …

#Enjoythehardwork

#Enjoythehardwork – meine Radausrüstung

Nachdem ich mit KiWAMi schon meinen neuen Ausrüster für Triathlon- und Schwimmbekleidung vorgestellt habe, freut es mich umso mehr, dass ich mit CRAFT eine weitere renommierte Marke von mir als Sportler überzeugen konnte, sodass ich in diesem Jahr in CRAFT Bekleidung auf dem Rad unterwegs bin. Meine allererste richtige Radhose war damals schon von CRAFT, sodass sich für mich hiermit ein Kreis schließt.
Ausgestattet werde ich u. a. mit der Glow-Kollektion, die u. a. zusammen mit den Radprofis vom Bora – Argon 18 Team entworfen wurde. Auf meinen zukünftigen Radfotos werdet ihr ja die Kollektion sehen. Ich finde sie echt stylisch und die Klamotten sitzen perfekt an mir.

weiterlesen …

Bauchgefühl …

oder auch: meine Saisonplanung 2016 

In meinem Jahresrückblick 2015 schrieb ich, dass man mehr auf sein Bauchgefühl hören soll, weil das intuitiv die besten Entscheidungen sind. Meine Saisonplanung für dieses Jahr ist auch so entstanden, denn man kann bekanntlich die besten Leistungen abrufen, wenn man sich am Wohlsten fühlt. Mit diesem Blog möchte ich endlich meinen Kalender unter timjanke.de/termine füllen bzw., wenn Du diesen Artikel zu Ende gelesen hast, wirst Du sehen, dass dort all meine Wettkampftermine stehen. Die wichtigsten Rennen werde ich aber auch hier beschreiben.

weiterlesen …

Neuer Ausrüster: KiWAMi

Ich freue mich hiermit ganz offiziell meinen neuen Triathlonausrüster KiWAMi vorstellen zu dürfen. KiWAMi stattet mich zukünftig mit Triathlonanzügen und Schwimmbekleidung aus.

KiWAMi ist eine noch relativ junge Firma, die 2003 von Craig und Hélène Watson (geb. Salomon) gegründet wurde. Der Name setzt sich aus dem neuseeländischen Kiwi – der flugunfähige Vogel –  und dem französischen Ami – Synonym für Freund – zusammen. Craig kommt aus Neuseeland, Hélène aus Frankreich. Beide sind ehemalige Leichtathletik- und Triathlonprofis, sodass sie die Anforderungen an unser Material kennen. Quasi Bekleidung von Triathleten für Triathleten, denn das Ziel ist ganz klar die Leistungsförderung durch gutes Material.
In Deutschland wird KiWAMi von Matthias Köste und seiner Firma Pricon vertrieben.

weiterlesen …

Auf Traumjagd

Was ich 2015 gelernt habe oder auch: »Auf Traumjagd«

Jahresrückblicke gibt es wohl viele. Sehr viele. Ich möchte hier natürlich auch mein Jahr irgendwie noch einmal zusammenfassen, euch dabei aber auch nicht zu Tode langweilen. Letztes Jahr habe ich einfach meinen schönsten Moment 2014 gesucht und gefunden (timjanke.de/news/2014/12/23/jahresrueckblick/).
Da ich mich ja aber im Lehramtsstudium befinde, lerne ich dort auch didaktische Dinge. Ein Lehrer muss sich vor jeder Unterrichtsstunde fragen, was die Schülerinnen und Schüler in dieser Stunde lernen sollen.

weiterlesen …

Frankfurt Marathon. Ein Experiment.

Nach dem IRONMAN ist vor dem: Frankfurt Marathon!

Irgendwann macht man sich als Sportler über die nächste Saison oder die nächsten Wettkämpfe immer Gedanken. Im August stieg meine Form endlich spürbar an, sodass ich mir Gedanken machte: Warum sollst Du deine gute Form nur für den IRONMAN auf Hawaii nutzen Tim? Im Oktober sind ansonsten doch nur noch ein paar Läufer im absoluten Training und Du stehst voll im Saft. Warum nicht noch Spaß haben nach der langen Vorbereitungszeit? So entstand die Schnapsidee, dass ich ja noch einen Marathon in Deutschland laufen könne frei nach dem Motto: Entweder wird der IRONMAN gut und der Marathon ist eine tolle Zugabe oder ich muss nachsitzen.

weiterlesen …

Hawaii ― mein Reisebericht

Nach den Wettkampfberichten der letzten Tage folgt hier nun also ein etwas weniger sportlicher Bericht…

Wir waren auf Big Island zu fünft unterwegs und hatten unser Haus über Ocean and Sports (oceanandsports.com) gebucht. Daniel oder Stefan holen einen schon am Flughafen mit einer Lei (die hawaiianischen Blumenketten) im Gepäck ab. Für uns haben sie auch die Buchung des Autos übernommen, was über ihre Prozente günstiger als eine eigenständige Buchung war. Beim Abholen des Autos haben sie mir geholfen und alles klug gemacht, sodass wir ein kostenloses Upgrade bekommen haben (Kleinwagen bei der Buchung ausgewählt, der auf Hawaii immer ausgebucht ist). Auf der Hinfahrt zum Haus mit ihnen, sind wir auch direkt an einem Supermarkt vorbeigefahren, wo sie uns einen Rabattcode gezeigt haben, damit wir die Preise der Einheimischen bezahlen konnten. Unser Haus selber war weiter außerhalb (ca. 10 km entfernt vom Pier) in Keahou in einer „gated community“, d.h. die Wohnsiedlung ist ummauert und hat ein Eingangstor, welches durch einen Code bedient wird. Dafür war alles sehr, sehr sauber. Beim nächsten Mal würde ich weiter in Richtung Zentrum wohnen, aber auf jeden Fall am Ali’i Drive mit Ozeanblick. Die 100 € mehr machen den Kohl auch nicht fett.

weiterlesen …

Rennbericht #4 ― Finish

IRONMAN World Championship 2015 ― Rennbericht Teil 4 ― Der Zieleinlauf

Den dritten Teil – Das Laufen – meines Rennberichtes findest du hier: http://www.timjanke.de/news/2015/10/26/IM-Kona-Rennbericht-RUN

weiterlesen …

Rennbericht #3 ― Run

IRONMAN World Championship 2015 ― Rennbericht Teil 3 ― Das Laufen

Den zweiten Teil – Das Rad fahren – meines Rennberichtes findest du hier: http://www.timjanke.de/news/2015/10/26/IM-Kona-Rennbericht-BIKE

weiterlesen …

Rennbericht #2 ― Bike

IRONMAN World Championship 2015 ― Rennbericht Teil 2 ― Das Rad fahren

Den ersten Teil – Das Schwimmen – meines Rennberichtes findest du hier: http://www.timjanke.de/news/2015/10/26/IM-Kona-Rennbericht-SWIM/

weiterlesen …

SPONSOREN & PARTNER

Dextro Energy Polar Deutschland Steffi Steinberg KiWAMi CraftSwiss Eye Rhenotherm well you! MIIEGO wettbasis.com rad salon Holstein Reha